Weiterbildungsassistenten

Judith Dürk

Judith Dürk

  • Studium der Humanmedizin Halle/Saale und Regensburg (2000-2007)
  • Assistenzärztin für Innere Medizin an der Asklepiosklinik Burglengenfeld (2007-2012)
  • Erwerb der Fachkunde im Strahlenschutz (2008)
  • Fachkunde Rettungsdienst (2012)
  • Assistenzärztin für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Schwarzwald-Baar-Klinikum in Villingen-Schwenningen (2012-2015)
  • mehrere Auslandsaufenthalte z.B. Freiwilligenarbeit in "Marralomeda, Christchurch/Neuseeland, Berufspraktika in Granada/Spanien sowie Luzern/Schweiz (1999-2007)

Catrin_Niessen

Dr. Catrin Nießen

  • Studium der Humanmedizin an der Universität bzw. Uniklinikum Regensburg (2005-2011)
  • Approbation (2011)
  • Promotion (2012)
  • Caritas-Krankenhaus St. Josef: Klinik für Innere Medizin I (2012-2016)
  • Arbeitsmedizinischer Dienst der BG Bau Regensburg: Betriebsärztin (2017-2018)
  • Zusatzbezeichnung Notfallmedizin (2016)
  • Ermächtigung zur Durchführung von Hautkrebs-Vorsorgeuntersuchungen
  • Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung (2017)
  • Weiterbildung Palliativmedizin (2018)
  • Ermächtigung zur Durchführung von Gesundheitsbelehrungen durch das Gesundheitsamt Regensburg
  • (Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin in Planung 2018)

Franziska_Bernet

Franziska Bernet

  • Ausbildung zur und Tätigkeit als Rettungsassistentin an der BRK Lehrrettungswache Burglengenfeld und medakademie Berlin (2004-2008)
  • Studium der Humanmedizin an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (2008-2013)
  • Unterrichtstätigkeit im Lehrgang Integration immigrierter Ärzte und Ärztinnen am VIA-Institut, Ärzte-Integrations-Zentrum Nürnberg (2012-2013)
  • Beginn des Promotionsvorhabens am Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (2012)
  • Assistenzärztin für Innere Medizin am Caritas-Krankenhaus St. Josef Regensburg (2015-2018)
  • Auslandsaufenthalte und Berufspraktika in Italien (Krankenhaus Meran), Indien (Holy Family Hospital Jharkhand, Koderma) und der Schweiz (Klinik RSE Langnau im Emmental)